Archiv für den Monat: August 2019

1. Markranstädter LK Turnier

Stadtmeisterschaften in Markranstädt!

Wie jedes Jahr fanden auch in diesem Jahr am 24. und 25. August die Markranstädter Stadtmeisterschaften im Herren Einzel auf der Tennisanlage des TC Markranstädt in der Weststraße statt. Diesmal mit einer spannenden Neuerung: Erstmalig war das Turnier als sogenanntes LK-Turnier (Leistungsklassen-Turnier) beim Sächsischen Tennisverband (STV) gemeldet. Damit hatten die Teilnehmer diesmal nicht nur die Möglichkeit, um die beste Platzierung und einen Pokal zu spielen, sondern auch in jeder Runde Leistungspunkte zu sammeln, die vom STV gewertet werden und für die persönliche Leistung aussagekräftig sind. Am Ende des Turniers konnte jeder Teilnehmer einige gesammelte Leistungspunkte vorweisen, so dass alle zufrieden das Turnierwochenende beendet hatten.

Zu diesen Stadtmeisterschaften bei bestem Wetter fanden sich daher nicht nur Spieler des gastgebenden Vereins TC Markranstädt ein, sondern auch Teilnehmer aus Tennisvereinen der umliegenden Region, zum Beispiel aus Markkleeberg oder Leipzig, um den Titel des Stadtbesten von Markranstädt zu erkämpfen. Gespielt wurde in einem K.O.-System mit Nebenrunde, so dass auch die Verlierer der ersten Matches noch zwei volle Tage Tennis genießen konnten. Der Sieger eines Matches musste jeweils zwei Sätze für sich entscheiden, um eine Runde weiter zu kommen. Zwischen den Matches war mit kühlen Getränken und allerhand Verpflegung für das leibliche Wohl der Teilnehmer und Zuschauer gesorgt.

In den Halbfinals, die bereits am Samstagnachmittag ausgespielt wurden, konnten sich nach spannenden Matches schlussendlich Spieler des Gastgebervereins TC Markranstädt durchsetzen. So konnte Dirk Weigel gegen Philipp Gericke das erste Halbfinale für sich entscheiden und stand verdient als erster Teilnehmer des Finales am Sonntag fest. Im zweiten Halbfinale musste sich Philipp Boettcher nach einem knappen Drei-Satz-Krimi Sven Agsten geschlagen geben. Beide Spieler zeigten durchweg sehenswertes Tennis auf hohem spielerischem Niveau. Das bessere Ende gab es letztlich für Sven Agsten vom TC Markranstädt, der nach 7:5, 5:7 und 10:6 im Match-Tie-Break als zweiter Teilnehmer des Finales feststand und so die Gelegenheit hatte, seinen Titel vom letzten Jahr zu verteidigen.

Vor dem Finale am Sonntag wurde am Vormittag das Spiel um Platz Drei zwischen Philipp Gericke und Philipp Boettcher – beide vom TC Markranstädt – ausgetragen. Hier musste sich Philipp Gericke nach einem spannenden Match unter der Sonne von Markranstädt Philipp Boettcher mit 6:4 und 6:2 geschlagen geben, so dass dieser als erster Pokalgewinner der Stadtmeisterschaften 2019 feststand. Das anschließende Finale wurde nicht nur von den Spielern, sondern auch von interessierten Zuschauern mit Begeisterung verfolgt.

Sven Agsten und Dirk Weigel lieferten sich ein Finalmatch, in dem – anders als es das Ergebnis vermuten lässt – beide Seiten hervorragende Leistungen und spannendes Tennis bis zum letzten Spiel zeigten. Letztlich musste sich Dirk Weigel mit 6:1 und 6:1 gegen Sven Agsten geschlagen geben, der sich verdient den Titel als Stadtmeister von Markranstädt sicherte. Dirk Weigel als zweiter Sieger und Philipp Boettcher als Drittplatzierter konnten sich die weiteren Pokale des Turniers sichern. Besonders erfreulich für den TC Markranstädt ist, dass die Pokalgewinner allesamt aus den eigenen Reihen stammen.

Nach dem Finale wurde das Turnier mit einem gemeinsamen Grillen aller Spieler und Zuschauer und der anschließenden Siegerehrung beendet. Der TC Markranstädt bedankt sich für viele tolle Spiele, die durchweg fair, mit großem Ehrgeiz und viel Freude am Tennis ausgetragen wurden und freut sich auf die Stadtmeisterschaften 2020 beim TC Markranstädt. Ein Termin wird über die Website des TC Markranstädt und den Newsletter rechtzeitig bekannt gegeben werden.

Hier geht es zu den Fotos der Sieger und einigen Impressionen.

Vielen Dank an alle Mitspieler für die fairen Matches, an Jule für den tollen Bericht und an den Wettergott für unglaublich tolles Wetter.

Der Vorstand!